Synchronisiere Deine Backups - schnell, sicher und günstig

syncosync ist eine Software, welche z.B. einen Raspberry Pi4 mit angeschlossener Festplatte in ein Backup System verwandelt . Computern im lokalen Netzwerk spielen ihre Backups auf dieses System welches sich mit einem baugleichen System an anderer Stelle (z.B. bei einem Freund) synchronisiert. Das syncosync Gerät beim Freund nimmt dessen Backups entgegen. So sind alle Backups über das Internet ständig auf zwei Systemen vorhanden.

Worum gehts?

Bis jetzt hast du alles richtig gemacht, indem du regelmäßige Backups deiner Computer gemacht und auf einer Festplatte oder einem NAS System zu Hause gespeichert hast.

Das einzig Ungewisse: Was passiert wenn alles auf einmal verschwindet? Brand? Wasserschaden? Diebstahl?

Dafür gibt es eine einfache Lösung:

Backups auslagern

Aber was ist die beste Lösung?

A: Aufbewahren von verschlüsselten Festplatten an einem sicheren Ort

Vorteil: Viel Speicherplatz, schnelle Datenwiederherstellung,  geringe Kosten

Nachteil: unregelmäßige Backup Intervalle

B: Verschlüsselte Cloud Speicherung

Vorteil:  automatische Backup Vorgänge

Nachteile: Hohe Kosten für Speicherplatz, zeitintensive Datenwiederherstellung

syncosync – kostengünstig, automatische Backup Vorgänge, schnelle Datenwiederherstellung

syncosync kombiniert Methode A und B: wir nehmen eine Festplatte, etwas Software und bringen es online. Das ist alles! Damit beide Partner (Backup und Host) etwas davon haben machen wir das ganze doppelt.

Aber wie kann man sich das System vorstellen?

Nehmen wir an, dass Alice und Bob in derselben Stadt leben z.B. Berlin. Sie besitzen identische Internetleitungen: VDSL50 mit 50 Mbit/s Download und 10Mbit/s Upload.

Beide installieren bei sich eine syncosync Box und nach ein paar Einstellungsschritten, haben beide ihre digitalen Daten auf der jeweilig anderen Box gesichert.

Nach kurzer Zeit sind die beiden Systeme synchronisiert. Sollte jetzt z.B. Alices Haus abbrennen mitsamt allen Daten (wichtige Dokumente, Mails, etc.), braucht sie nichts weiter zu tun als zu Bob zu fahren. Bob gibt ihr seine syncosync Box und schon kann sich Alice ihre Daten mit der Geschwindigkeit des lokalen Netzwerks auf ihren neuen Computer ziehen (natürlich nur wenn Sie sich an ihr Backup Passwort erinnert 😉).

Als nächstes muss sie sich nur noch eine neue syncosync Box besorgen und Bobs Box (am besten Lokal) neu synchronisieren. Zu guter Letzt bekommt Bob seine Box zurück.

Sicher

Die Backups werden verschlüsselt auf der anderen Box gespeichert. Alle Synchronisierungen finden über gesicherte Verbindungen statt.

Verfügbarkeit

Die Backup Wiederherstellung kann entweder Lokal stattfinden als auch von einer entfernten syncosync Box nach erneuter Synchronisierung mit dem Partnersystem.

Wirtschaftlich

Da die Festplatten über eine verschlüsselte Verbindung gespiegelt werden, sind keine teuren Raids nötig. Der Energieverbrauch ist so niedrig wie möglich.

Einfache Handhabung

Die Einrichtung wird mit einer grafischen Benutzeroberfläche unterstützt und ist in etwa so kompliziert wie die Einrichtung eines Routers. Die Synchronisation mit dem Partner System findet automatisch in festgelegten Intervallen statt.

Open Source

syncosync ist Open Source! Jedem steht es frei die Software zu benutzen und zu modifizieren.

Datensouveränität

Du entscheidest mit wem Du Deine verschlüsselten Daten teilst (und notfalls zurückholst 😉)

DEIN ZUGANG ZUM SYSTEM

Intuitive und einfache Benutzeroberfläche

Über die Benutzeroberfläche der syncosync Box werden alle Einstellungen vorgenommen. Neben dem Service selbst werden auch alle weiteren Parameter wie Netzwerk, Hostname, Mail-Server und weitere eingerichtet.

Nach der Einrichtung der Festplatte und der Synchronisation mit dem Sync-Partner werden einfach die jeweiligen Backup Accounts hinzugefügt und es kann losgehen.

Über das Webinterface sieht man den verbrauchten Speicherplatz und alle weiteren wichtigen Informationen zur Verbindung mit deinem Sync-Partner (in der Regel muss man das nicht überwachen 😉). Sollte ein Problem auftreten benachrichtigt dich das System per Mail.

IST DAS SYSTEM FÜR MICH?

Einfache Installation, einfache Handhabung

Kauf dir ein Raspberry Pi4, eine Micro SD-Karte und eine 2,5“ HDD und es kann losgehen. Beziehungsweise kauf die Sachen doppelt, für deinen Sync-Partner 😉.

Das ganze System ist in 15-30 Minuten aufgesetzt und startklar.

Nach der Einrichtung wirst Du hoffentlich lange Zeit nichts von deiner Box hören – außer Du musst deine Daten wiederherstellen.

Falls die syncosync Box was von Dir braucht, wird sie Dir eine Mail schicken. Du musst die Box nicht überwachen 😉.

Unterstütze die Entwickler

syncosync ist kostenlos und Open Source unter der GNU Affero General Public License (AGPL)

Das heißt, jeder kann die Software benutzen, sowohl im privaten als auch im kommerziellen Umfeld ohne Lizenzkosten.

Wir – die Entwickler – entwickeln und verbessern das Projekt syncosync weiter und stecken unsere gesamte Energie und Zeit in das Projekt. Natürlich geht das nur, wenn wir für unsere Arbeit entlohnt werden. Hilf uns unser Ziel zu erreichen!

Beitrag leisten

Unterstütze uns syncosync zu verbessern!

Wir benötigen Unterstützung bei:

  • Programmierung (Python, Angular)
  • UX Design
  • Übersetzung
  • Dokumentation